Nutellatoast oder Porridge zum Frühstück ist dir zu langweilig? Wir haben ein neues Produkt getestet und damit direkt eine süße Proteinpizza kreiert, die sich hervorragend dazu eignet, süße Gelüste zu stillen oder eine nette Abwechslung fürs Frühstück oder auch als Snack, zum Beispiel nach dem Training, bietet.

Alles was du dafür brauchst, ist ein Proteinpizzabackmischung (gibt es bei uns in der Box), ein Aufstrich und Toppings.

Wer den Pizzaboden vorbackt, muss in der Früh nur noch die Toppings draufgeben und die Pizza gegebenenfalls erwärmen. Also auch eine gute Lösung für die, die es eiliger haben!

HOW TO: Süße Proteinpizza

  1. Den Pizzaboden gemäß den Anweisungen zubereiten und dann direkt für 30 Minuten backen.
  2. In der Zwischenzeit könnt ihr auch selbst eine Schokoproteincreme zusammenmischen. Dazu einfach 25g Schoko-Whey, 5g Kakaopulver, 1/2 TL gemahlene Vanille und einen Schuss Milch verrühren. Als Alternative dazu könnt ihr natürlich auch gekauften (Protein-)aufstrich verwenden.
  3. Die Pizza nach dem Backen mit der Creme bestreichen und Toppings nach Wahl daraufgeben. Wir haben uns mit Banane, Haselnüssen und Haselnuss-Nougat Proteinriegel-Stückchen ausgetobt.
  4. Voila! Und so einfach geht es.