Ausrüstungsessentials für CrossFit

Gerade Neulinge in der CrossFit Welt fragen sich oft, welche Ausrüstung sie denn benötigen. In diesem Blogpost verraten wir, wo sich eine Investition wirklich lohnt. 

Kleidung

Shorts, Tights, Tops, T-Shirts… achtet am besten darauf, dass die Kleidung bequem ist und euch beim Training nicht in der Bewegung einschränkt. Die optimale Kleidungswahl kann je nach persönlichen Vorlieben und Temperaturen variieren. Tragt was euch gefällt und worin ihr euch wohl fühlt!

Schuhe

Gerade Schuhe können beim CrossFit ausschlaggebend sein, da verschiedenste Übungen ausgeführt werden. Laufen, Gewichtheben, Box Jumps, Gymnastics,… CrossFit stellt diverse Ansprüche an eure Schuhe.

Bei der Absatzhöhe ist darauf zu achten, dass ihr nicht wie meist bei Laufschuhen eine sehr hohe Fersenhöhe im Vergleich zur Höhe der Sohle bei den Zehen habt. Je flacher der Schuh, desto stabiler könnt ihr vor allem beim Gewichtheben auf dem Boden stehen. Denn es sollte auf jeden Fall vermieden werden, dass die Ferse vom Boden abhebt.

Fürs Laufen oder Sprünge ist eine gewisse Dämpfung angenehm, während fürs Gewichtheben eine härtere Sohle ideal ist. Ein Allrounder wie es ein CrossFit Schuh ist, sollte da in der Mitte liegen.

Typische Schuhe, die sich sehr gut für WOD’S und das tägliche Training eignen, wären zum Beispiel die Reebok Nanos oder die Nike Metcons. Diese eigenen sich bestens für Sprünge, kurze Läufe und auch zum Gewichtheben.

Am besten testet ihr verschiedenste Modelle und macht vor dem Kauf ein paar Sprünge und Air Squats – dann spürt ihr schnell, ob der Schuh passt, bequem ist und euren Anforderungen entspricht.

Wer gerne und oft Gewichte hebt, kann zudem von speziellen Gewichtheberschuhen profitieren. Für Anfänger sind diese jedoch keinesfalls ein Muss!

Grips

Spätestens nach den 100 Pull Ups in Murph ist so vielen klar, dass Hände ihre Grenzen haben. Gerade beim CrossFit werden diese vermehrt durch Pull Ups, Toes To Bar oder Muscle Ups beansprucht.

Am besten investiert man in ein Paar gute Grips, das die Hände schützt und euch einen guten Griff im Workout bietet.

Kniestrümpfe

Bei Deadlifts oder Rope Climbs können unter Umständen schnell die Schienbeine bluten. Da können Kniestrümpfe oder spezielle Schienbeinschützer Abhilfe schaffen. Solltet ihr regelmäßig an CrossFit Stunden teilnehmen, dann werdet ihr unter Umständen des öfteren mit diesem Problem konfrontiert und eure Beine werden euch die Investition danken!

Kniebandagen

Grundsätzlich halten Kniebandagen das Knie warm, verbessern die Durchblutung, schützen das Knie auch vor Einschlägen (zum Beispiel bei Lunges) und stabilisieren.

Kniebandagen sind keinesfalls ein Muss, können aber bei Menschen mit (alten) Verletzungen oder die Probleme mit dem Kniegelenk haben hilfreich sein. 

Optimalerweise sollte die Bandage ca. 5cm ober- und unterhalb des Knies enden und richtig sitzen. Weder zu eng noch zu locker. Meist findet ihr bei der Produktbeschreibung genaue Anweisungen, was ihr messen sollt, um die perfekte Größe zu finden.

Neben Kniebandagen gibt es zum Beispiel auch Handbandagen, die ebenfalls bei Problemen mit dem Handgelenk helfen können und stabilisierend unterstützen. 

Bei uns in der Box findet ihr verschiedenste qualitativ hochwertige Ausrüstungsessentials guter Marken, die wir nur sehr empfehlen können. Bei Fragen meldet euch am besten an der Theke. Wir helfen euch gerne weiter!

By |2018-09-07T18:45:33+02:00September 7th, 2018|0 Comments

Leave A Comment